Fahrzeuginfos zum Mobbi

Unser Mobbi heißt extra III weil es unser 3. Wohnmobil ist und weil es für uns etwas Besonderes (deshalb die Bezeichnung "extra") ist. Für Reisen hat unser mobiles Zuhause  ausreichend Platz und eine "vernünftige" Ausstattung.


Zusätzlich hat das Fahrzeug ein gutes Fahrgestell, d. h. eine gute Geländegängigkeit ist vorhanden sowie  ausreichende Diesel- und Frischwasserkapazität und was für uns ganz wichtig ist:  ein "festes" Bett. Toilette, Dusche und genügend Staukapazität sind ebenfalls vorhanden.

Zum Einsatz kommt das Fahrzeug nicht nur in den warmen Monaten, sondern auch zur kalten Jahreszeit.

Einzelheiten zum Frahrzeug

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Mercedes Benz 1124 AF 4x4.

Die Bezeichnung 1124 sagt aus, dass das Fahrzeug eine zulässige Gesamtkapazität von 11 t verkraftet und motorisiert ist mit einem 6-Zylinder Motor der 240 PS hat. Nach Einstellung bei der Fa. Hellgeth bringt der Motor heute eine Leistung von ca. 260 PS. Das AF steht für Allrad und Feuerwehr, da derartige Basisfahrzeuge sonst bei der Feuerwehr zum Einsatz kommen.

  • Radstand 365 mm
  • Geschwindigkeit elektronisch begrenzt auf 118 km/h
  • Verteilergetriebe Straßen-/Geländegang
  • Differentialsperre für Mitte, Vorder- und Hinterachsen
  • Trommelbremsen an Vorder- und Hinterachsen
  • Bereifung Continental 365/80 R 20 152 K MPT81, schlauchlos
  • Reifenbefüllanlage (alle 4 Reifen sind über einen Manometer und 4 Luftdruckschläuchen auf einen Schlag auffüllbar)
  • Kraftstofftankanlage (2 sepatrate Tanks à 300 und 200 Liter) sowie 40 Liter in 2 Edelstahl-Reservekanistern
  • Separ Diesel-Vorfilter beheizt mit Wasserabscheider
  • 2 luftgefederte Komfortsitze
  • Navigationsgerät (TomTom GO910)
  • Webasteo-Standheizung (Thermo Top C) mit Motorvorwärmung
  • Rammschutz (Bullbar - klappbar mit Schraubstock) sowie Dachträger incl. Astabweiser
  • Hydraulische-Seilwinde, ausgelegt für dieses Fahrzeug (ca. 6 t)
  • Druckluft-Hörner
  • Nebelscheinwerfer
  • Hinten angebrachten elektrischen Lift für das Motorrad
  • Durchstieg zum Fahrerhaus
  • Überwachung der Stromversorgung durch digitale Anzeigeinstrumente von Spannung und Strom
  • Digitaluhr und Thermometer für Innen und Außen von VDO
  • Radioanlage mit MP3 Abspielmöglichkeit - von Kennwood
  • Radioverstärker von Helix (HXA 400)
  • Stromversorgung: 24 V mit verstärkter Lichtmaschine und für den Wohnmobil-Aufbau 2te Lichtmaschine 12 V 80 Watt

Der Aufbau entstand durch die Fa. PROCAB und besteht aus einer Wandstärke von 60mm. Dadurch ist eine gute Isolierwirkung gegeben. Neben 2 großen Fenstern im Wohn-/Sitzbereich findet sich ein Fenster im Schlafbereich und in der Küche. 2 große Heckklappen im hinteren Aufbau sowie 2 kleine im vorderen Aufbau bieten genügend Staukapazität.

Aufbau vom mobbi extra III

  • Kabine aus GfK-Verbundplatten
  • Durchstieg zum Fahrerhaus
  • Doppelverglaste, ausstellbare Fenster mit Moskito- & Sichtschutzrollo
  • Sitzgruppe mit absenkbarem Tisch, nutzbar als Bett für 2 Personen
  • Schlafzimmer mit festem Doppelbett und Dachausstiegsklappe
  • Sanitärraum: Dusche, Toilette (Thetford), Waschtisch aus schwarzem Corian, Spiegelschrank, Lewmar Dachluke, verchromter Sprossen-Handtuchhalter
  • Küche: Gas-Ceranfeld eingelassen in der Corian-Arbeitsplatte, Gas-Backofen Kühlbox, überm Ceranfeld: 4 Halogenstrahler sowie in der Decke ein elektrischer Dunstabzug mit 3 Stufengebläse
  • diverse Staufächer mit kugelgelagerten Schubladenauszügen
  • Aussenstaufächer und Aussenstauboxen
  • Stromverrsorgung durch Gelbatterien 645 Ah bei 12V (3 Zenith Heavy Duty AGM Batterien a 215 Amp.)
  • Mastervolt DC-DC Wandler 24/12V-20A
  • Mastervolt Batterie-Ladegeräte 12V/50 Amp
  • Mastervolt Mass Sine Sinus Wechselrichter 1200
  • Solaranlage 2x 75 Watt und 4 X 95 Watt
  • Votronic Solar-Konrollanzeigeninstrumente
  • Gasversorgung Flasche 11 kg und Gastank 80 Liter = 32 kg
  • 300 L Frischwasser-Tank
  • 100 L Abwasser-Tank
  • Mastervolt Anzeigeninstrumente für Frisch- und Abwasser
  • Wasserheizung mit Webasto Thermo Top C
  • mehrere Alu-Konvektoren
  • Warmwasser-Heizgebläse zur schnelleren Aufheizung von einzelnen Wohnbereichen
  • Fußbodenheizung im Sitz und Küchenbereich
  • 20 Liter Wasserboiler aufheizbar während der Fahrt oder über die Webasto-Heizung oder über 220 V

Motorrad (DAX)

Honda Dax ST 70 12 V

Für unterwegs ist es gut, wenn man sich fortbewegen kann ohne das großoe Fahrzeug einsetzen zu müssen. Dazu dient uns ein kleines "Beiboot" (Roller bzw. Motorrad) - unsere kleine DAX.

Hier ein paar technische Daten:

  • 3 PS bei 80 ccm
  • 2,5 Liter Tank
  • 12 V Licht-Anlage
  • zu fahren mit bleifreiem Benzin
  • Lenker beidseitig abklappbar, so dass dies Motorrad zu einem Winzling wird.
  • Aufrüstung auf 125 ccm und somit dann auch mehr PS erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.